Ziffern noch eintragen

Der Transponder mit der ID


» Ergebnis als Email versenden

Der Transponder mit der ID


» Ergebnis als Email versenden

DEEP
VALIDATION
CONTROL

DVC ist ein online Service, der Ihnen einen sehr schnellen und einfachen Weg bietet, die Nummer des injizierbaren Transponders Ihres Tieres zu prüfen.


DEEP VALIDATION CONTROL (DVC)

DVC liefert das Prüfungsergebnis der eingegebenen Transpondernummer auf Konformität zu ISO und den Nationalen Regelungen.

Ihr Tier ist mit einem injizierbaren Transponder gekennzeichnet. Dieser Tiertransponder (im Volksmund fälschlicherweise Mikrochip oder Chip genannt) muss gemäß der » ISO 11784 (» Codierung der Nummer) und der ISO 11785 (» Kommunikation zwischen Lesegerät und Transponder) produziert sein. Das sind die fundamentalen Grundlagen, die für ein technisch harmonisiertes, global funktionierendes System berücksichtigt werden müssen.

Ein Transponder muss zu den vorweg erwähnten Normen und den zu den folgenden Kriterien konform sein. Der Ländercode muss gültig sein, der Hersteller muss nachvollziehbar sein und der Transponder muss als Injektat zugelassen sein.

ISO hat eine Registrierungsautorität (RA) benannt, die die Aufgabe hat, Hersteller- und Produktcodes zu registrieren und zu veröffentlichen, die zur elektronischen Kennzeichnung von Tieren (RFID) im Zusammenhang mit ISO 11784 und ISO 11785 genutzt werden.

DVC prüft, ob der Transpondercode einen gültigen Ländercode gemäß ISO 3166 hat, oder ob er einen zugelassenen Herstellercode hat, der immer mit 9xx beginnt. 9xx ist der Herstellercode der von der Registrierungsbehörde (Registration Authority) erteilt wird. DVC prüft, ob der Transponder einen vollen oder einen geteilten Herstellercode hat, ob der von der Registrierungsbehörde erteilte Zuweisungscode gültig ist, und ob der genutzte Code im Nummernbereich liegt, der dem Hersteller von der Registrierungsbehörde zugewiesen worden ist.

Dieser Herstellercode wird dem Hersteller nach dem ersten erfolgreichen Test eines Transponders nach ISO 24631-1 zusammen mit dem Produktcode zugeteilt. Jeder weitere Transpondertyp, der im Markt verkauft wird, muss ebenso gemäß ISO 24631-1 in einem von der Registrierungsbehörde zugelassenen Labor getestet sein. Das positive Ergebnis wird auf der Website der Registrierungsbehörde gelistet.

Bei Nutzung des Ländercodes ist für die Einzigartigkeit der Nummer das Land verantwortlich und der Ländercode muss von einer nationalen Stelle verwaltet werden, die eine klare Struktur zur Nutzung des Codes vorgibt. Jeder Hersteller ist verpflichtet, eine Datenbank zu führen, die die Rückverfolgbarkeit jeder Nummer über alle Produktionsschritte sowie zum ersten Verkaufspunkt gewährleistet.

Das grüne Ampellicht zeigt Ihnen, dass Ihr Tier mit einem gültigen ISO konformen Tiertransponder gekennzeichnet ist.


„Bitte berücksichtigen Sie, dass möglicherweise in einem Land eine Entscheidung für ein neues offizielles Kennzeichnungsschema getroffen worden ist, das uns noch nicht bekannt ist. Bitte informieren Sie uns, damit wir uns mit der verantwortlichen Behörde (Competent Authority) des Landes in Verbindung setzen und die neue Regel in den Algorithmus integrieren.“